or.at

.or.at ist die länderspezifische Third-Level-Domain (ccTLD) von Österreich für Organisationen

  [ ccTLD ] Österreich   DNSSEC   IANA
registriert: 9.164
(18.02.2016)
Subdomains: keine

Registrierungsdauer: < 10 Minuten 

Registrieren
» Domain Plus (Komplett mit DNS und Web- bzw. Mailhosting)

» Domain & DNS (Mit DNS, ohne Hosting)

» Domain Only (Ohne DNS und ohne Hosting)

Registrierungszeitraum: 1 Jahr
Registrierung: EUR 18,00
Verlängerung: EUR 18,00
Transfer: EUR 0,00
Inhaberwechsel: EUR 0,00
Wiederherstellung: EUR 0.00
Einrichtung: EUR 0,00

Alle Preise + 20% USt. Mehrwertsteuerfrei nur außerhalb der EU oder bei Bekanntgabe der UID (VAT) Nummer.
Für Konsument/inn/en gelten die Mehrwertsteuersätze des jeweiligen EU-Landes.


IDN
34 weitere Zeichen (Die Kleinbuchstaben des ISO 8859-1 Zeichensatzes sowie die drei Zeichen œ, š und ž aus dem Unicode Zeichenbereich Latin Extended-A)

Format
Ein Domain-Name darf nur Buchstaben ("a-z"), Ziffern ("0-9") und Bindestriche ("-") enthalten. Zwei Bindestriche hintereinander an dritter und vierter Stelle des Domain-Namens sind nicht erlaubt. Der Name muss mindestens einen Buchstaben enthalten, darf nicht mit einem Bindestrich beginnen oder enden sowie keine Umlaute enthalten. Länge: Domain-Namen unter .co.at und .or.at : mindestens ein Buchstabe (z.B. t3.co.at und s.or.at), Domain-Namen unter .at: mindestens drei Zeichen. Maximale Länge: 63 Zeichen.

Rechtliche Erfordernisse
Lokale Präsenz: Nicht erforderlich.
Ähnlichkeit zwischen Domain- und Firmennamen: Nicht erforderlich.
Maximale Anzahl von Domainen: Unbeschränkt.

Nameserver
nic.at verlangt bei der Registrierung mindestens zwei richtig konfigurierte Nameserver. ie Konfiguration wird auch bei jeder darauf folgenden Datenänderung überprüft. Fehler in der Nameserver-Konfiguration sind ein Ablehnungsgrund
für Domain-Anträge. Es werden alle angegebenen Nameserver über alle IP-Adressen geprüft. Bei Angabe von Glue-Records wird die IP-Adresse statt des
Hostnamens für das Abfrageziel verwendet. Für folgende Abfragen müssen korrekte und mit aa-Flag (authoritative answer) versehene Antworten geliefert werden: Genau alle Nameserver Hostnamen müssen bei der NS-Frage nach der Domain zurückgeliefert werden. Die IP-Adressen der NS-Hosts müssen mit den bei der Templateüberprüfung ermittelten genau übereinstimmen. Für einen NS-Host darf kein CNAME Record existieren (er muss direkt einen A Record besitzen).
Für den Zonename darf kein CNAME Record existieren. Der SOA-Record für die Zonen muss zurückgeliefert werden. Dabei muss der MNAME im SOA-Record mit einem der im Template angegebenen übereinstimmen. Wenn nicht, muss dieser Host dieselben Tests der Nameserverprüfung bestehen, wobei dann der MNAME gleich der Hostname sein muss (Hidden Master). Ist für den MNAME ein gluerecord notwendig, so müssen die angegebenen Nameserver eine entsprechende Adress-Auflösung durchführen. Alle angegebenen Nameserver müssen die selben Adressen zurückliefern. Die so ermittelten Adressen werden für die Überprüfung der hidden Masternameserver verwendet.
Alle angegebenen Nameserver und Hidden Masternameserver müssen von jeder beliebiegen Adresse aus über sowohl UDP Port 53 als auch TCP Port 53 erreichbar sein.

Dokumente & Formulare

AGBs
nic.at - Allgemeine Geschäftsbedingungen 2013 / Version 3.0, 01.10.2013

nic.at - Registrierungsrichtlinien 2013 / Version 5.0 vom 01.10.2013
ICANN: Registrant Rights and Responsibilities Under the 2009 Registrar Accreditation Agreement
ATVIRTUAL.NET KG - Allgemeine Geschäftsbedingungen

ATVIRTUAL.NET KG